Ein Garten in Norddeutschland

(: Pflanzen im Garten :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

zur Suche Zurück Liste
1975
Anemone trifolia
 
Bei einigen Autoren wird das Dreiblatt-Windröschen als die wahrscheinlich älteste Form der Gruppe bezeichnet.
Es gibt kein großes zusammenhängendes Verbreitungsgebiet, Naturvorkommen gibt es in den Pyrenäen, in den südlichen Alpen und den südlichen Karpaten, aber auch in Finnland.
Die kurzstieligen, dunkelgrünen Laubblätter sind als dreiblättriger Wirtel ausgebildet, . Die einzelnen Fiederblättchen sind lanzettlich, am Rande gesägt.
Die weißen, teilweise auch rötlichen Blüten bestehen aus 6 bis 8 Blütenblätter und stehen einzeln. Der Blütendurchmesser beträgt 3 bis 4 cm.
Anemone trifolia kann - wenn einmal etabliert - gut als Bodendecker unter Laubbäumen verwendet werden. Der grauweiße Wurzelstock breitet sich langsam fadenförmig aus, die Wurzeln sind sehr zerbrechlich.
Blütezeit: Mai
Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken.
    
zur Suche Zurück Liste