Ein Garten in Norddeutschland

(: Aussaat von Sommerblumen :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum


Sommerblumen

[A-A]   [B-B]   [C-C]   [D-E]   [F-H]   [I-L]   [M-Q]   [R-Z]   
Botanischer Name Deutscher Name Aussaatzeit Temp. Dauer Bemerkungen
Abelmoschus manihot Maniok-Hibiskus Februar 18-21 Grad 10-20 Tage über Nacht einweichen, bei 15° weiter kultivieren
Abelmoschus moschatus - Februar 20-23 Grad 10-14 Tage Lichtkeimer
Abronia latifolia, A. arenaria Sandverbene März 15 Grad 7-14 Tage geschältes Saatgut verwenden 24 Stunden einweichen, weiterkultivieren bei 10-13°
Abrus precatorius Paternostererbse April 15-18 Grad 14-21 Tage einkerben und einweichen
Abutilon darwinii Schönmalve Februar 20-23 Grad 15-30 Tage Stecklingsvermehrung bei den reinen Arten
Abutilon theophrasti Schönmalve Februar 20-23 Grad 15-30 Tage Stecklingsvermehrung bei den reinen Arten
Abutilon vitifolium Schönmalve Februar 20-23 Grad 15-30 Tage Stecklingsvermehrung bei den reinen Arten
Acmella oleracea, Spilanthes oleracea Husarenknopf Februar 18-21 Grad 7-14 Tage -
Acokanthera oblongifolia, Carissa acokanthera Husarenknopf Februar 18-21 Grad 7-14 Tage vollständig vom Fruchtfleich befreien, Kübelpflanze, hochgiftig
Acroclinium roseum, Helipterum roseum Immortellen März 20-22 Grad 7-14 Tage kühl weiterkultivieren
Actinotus helianthi Flanellblume März 18-21 Grad 21-42 Tage -
Adlumia fungosa, A. cirrhosa - April 12-15 Grad - Tage auf 20 cm ausdünnen, Saat nur dünn bedecken, kann auch zweijährig bei frostfreier
Überwinterung gezogen werden
Adonis aestivalis Adonisröschen April 18 Grad 30-120 Tage Freilandaussaat im Herbst ist vorzuziehen
Adonis annua Teufelsauge September 18 Grad 30-120 Tage Freilandaussaat im Herbst ist vorzuziehen
Aethionema buxbaumii, A. cappadocium Steintäschel März 18 Grad 7-14 Tage -
Agapanthus spp. Agapanthus März 20-23 Grad 20-90 Tage -
Ageratum conyzoides Leberbalsam Jan/Feb 18-21 Grad 8-14 Tage Samen nur andrücken, nicht bedecken
paßt sehr gut in Staudenrabatten
Ageratum houstonianum, A. mexicanum Leberbalsam Januar/Februar 18-21 Grad 8-14 Tage Samen nur andrücken, nicht bedecken
Agoseris major - September - Grad - Tage nur dünn bedecken, auf 10 cm vereinzeln
Agrostemma githago, Lychnis githago Kornrade April 12-18 Grad 14-21 Tage Ackerunkraut
Agrostis nebulosa Straußgras April 21 Grad 4-8 Tage -
Aichryson spp - April 12-16 Grad 10-14 Tage Lichtkeimer, nach der Blüte meist absterbend
Alcea ficifolia Stockmalve September 18-21 Grad 7-14 Tage zweijährig
Alcea rosea chinesische Stockmalve September 18-21 Grad 7-14 Tage zweijährig
Allium flavum Gelber Lauch Februar 18-21 Grad 10-20 Tage nach 4 Wochen für 6 Wochen bei 4°
Allium stellatum Sternlauch Febr. 18-21 Grad 10-20 Tage -
Alonsoa linearis, A. liniflora - Februar 15 Grad 14-21 Tage nur dünn bedecken
Alternanthera ficoidea Papageienblatt Februar - Grad - Tage Vermehrung durch Stecklinge im Herbst sinnvoller als Aussaat
Alysum benthami Duftsteinrich März 15-20 Grad 8-14 Tage mehrere Sämlinge je Topf pikieren,
Einfassung von Beeten, stets in größeren Gruppen, Rückschnitt nach der ersten Blüte, winterharte Arten des Alysum werden im Frühsommer durch verholzte Stecklinge vermehrt.
Amaranthus, alle Sorten Fuchsschwanz März 15-20 Grad 8-14 Tage keimt unregelmäßig
Gruppenpflanze in Rabatte und Beet
Amberboa moschata, Centaurea moschata Moschuskornblume April - Grad - Tage keimt bei Temperaturen unter 14°, verziehen auf 15 bis 20 cm
Ammi majus Knorpelmöhre März 12-18 Grad 7-21 Tage Freilandaussaat im April, ab 10 cm Höhe müssen die Sämlinge gestützt werden.
Ammobium Papierknöpfchen April 12-15 Grad 8-14 Tage -
Anagallis monelli, A. linifolia var. monelli Gauchheil März 18-21 Grad 18-21 Tage die Blüte beschränkt sich auf 6 Wochen,
Verwendung als Einfassungspflanzen
Anchusa capensis Sommervergißmeinnicht März 15-20 Grad 8-14 Tage auch Direktaussaat möglich Mitte bis Ende April,
in Rabatten eingestreuen zusammen mit Chrysanthemum, Coreopsis, Sanvitalia und Ursinia
Angelica archangelica Engelwurz September 4 Grad 21-30 Tage kurze Keimfähigkeit des Saatgutes
blüht im 2. oder 3. Jahr
Angelica sylvestris Waldengelwurz Februar 18 Grad 21-25 Tage kurze Keimfähigkeit des Saatgutes
blüht im 2. oder 3. Jahr
Anisodontea spp Echtes Fleißiges Lieschen Februar 18-21 Grad 7-14 Tage Vermehrung durch Stecklinge sinnvoller
Kübelpflanze, hell bei 10 bis 15 überwintern
Anoda cristata, A. dilleniana, A. wrightii Anoda März 12-18 Grad 14 Tage sät sich bei zusagendem Standort reichlich aus
Sämlinge früh stützen
Antirrhinum Löwenmäulchen März 18-20 Grad 8-24 Tage als Schnittblumen auf seperatem Beet oder in Gruppen in der Staudenrabatte, auf Farben achten
Arctotis acaulis, A. speciosa, A. scapigera Bärenohr März 18-20 Grad 21-35 Tage in Töpfe pikieren und mit Erdballen verpflanzen
auch als Balkonblume für sonnige, trockene Kästen
Argemone grandiflora Stachelmohn März 18-21 Grad 14-21 Tage in Töpfe pikieren und mit Erdballen verpflanzen, in nassen kühlen Sommern ist keine Blüte zu erwarten
Arnebia cornuta Arabische Primel März 18-21 Grad 10-14 Tage in Töpfe pikieren und mit Erdballen verpflanzen
Dauerblüher für bunte Rabatten
Artemisia annua Beifuß März 20-23 Grad 10-20 Tage Lichtkeimer, in Töpfe pikieren
als einjährige Heckenpflanzen verwenden, Herbstaussaat möglich, muss dann aber über Winter gegen Nässe geschützt werden
Artemisia caudata Strandbeifuß März 20-23 Grad 10-20 Tage Lichtkeimer, in Töpfe pikieren
als zweijährige Heckenpflanzen verwenden
Artemisia gmelinii Heiligenbeifuß März 20-23 Grad 10-20 Tage Lichtkeimer, in Töpfe pikieren
ein-bis zweijährig, Höhe bis 150 cm
Asarina barclaiana Maurandie März 18-20 Grad 10-21 Tage Sämlinge bald zu dritt in 10er Töpfe pikieren, nach 10 cm Länge entspitzen
zur Berankung von Obelisken, Mauern, Spalieren, Gittern und Zäunen
Asperula orientalis, A. azurea-setosa einjähriger Waldmeister März 30-40 Grad 30 Tage nach 14 Tagen bei 12° aufstellen
Flächendecker
Asphodelus fistulosus Affodill März 18-20 Grad 30-40 Tage kurzlebige Staude, jährliche Anzucht
Astericus Goldaster März 18-20 Grad 8-14 Tage frühzeitig 2 x pikieren
zu blauem Ageratum, weißer und violetter Lobularia und bunten Begonien
Astragalus Tragant März 18-21 Grad 7-30 Tage Samen anritzen oder einkerben
Atriplex hortensis Melde April 12-15 Grad 14-21 Tage Selbstaussaat, mit Vorkultur aber üppigere Pflanzen
Hübsch in Blattpflanzengruppen, besonders die Sorten "Rubra" und "Lutea"
Bartsia alpina Alpenhelm Februar 18-21 Grad 7-56 Tage für Wildrabatten
Basella alba Malaga-Spinat Febr 18-21 Grad 14-20 Tage Ranker, Blätter wie Spinat zubereiten,
zur schnellen Begrünung von niedrigen Zäunen
Begonia semperflorens, Begonia bertinii, Begonia tuberhybrida Begonie Januar 20-22 Grad 10-14 Tage nur andrücken, 2 x pikieren
zu blauem Ageratum, gelber Calceolaria, weißer und violette Lobularia
Bellis perennis Massliebchen Juni - Grad 14-21 Tage Aussaat im kalten Kasten oder Freiland
vereinzeln, Winterschutz geben
zu Tulpen und Narzissen
Bidens bipinnata fiederblättriger Zweizahn Januar 18-21 Grad 7-14 Tage zur dritt in 10er Töpfe pikieren
Ampelpflanze
Bidens ferulifolia Mexikanischer Zweizahn Januar 18-21 Grad 7-14 Tage zur dritt in 10er Töpfe pikieren
Ampelpflanze
Bidens tripartita Dreiteiliger Zweizahn Januar 18-21 Grad 7-14 Tage zur dritt in 10er Töpfe pikieren
Ampelpflanze
Biophytum sensitivum - Januar 18-21 Grad 7-14 Tage zur dritt in 10er Töpfe pikieren
Überwinterung möglich
Blumenbachia coronata Blumenbachie Januar 18-21 Grad 5-10 Tage zur dritt in 10er Töpfe pikieren
frühe Aussaat für eine evtl. diesjährige Blüte, ansonsten zweijährig kultivieren
Brachycome Kurzschopf April 15-18 Grad 8-14 Tage in kleine Töpfe (Topfplatten) pikieren
als Einfassungen und für Ampeln und Blumenkästen, reichlich düngen
Brassica oleracea (alle Arten) Zierkohl März 15 Grad 5-10 Tage in 10er Töpfe in nährstoffreiche Erde pflanzen
flächige Pflanzung
Briza maxima, Briza minor Zittergras September 15 Grad 5-10 Tage im frühen Frühjahr in 10er Töpfe in nährstoffreiche Erde pflanzen, Gräser wachsen mit einem festen Topfballen am besten an.
flächige Pflanzung an halbschattigen und sonnigen Plätzen
Browallia viscosa Browallie März 12-15 Grad 10-21 Tage 4-5 Sämlinge in 8er Töpfe pikieren
für Einfassungen und als Tuffs (3 bis 5 Pflanzen) zwischen gelbe oder weiße Sommerblumen